Can hearing aids make tinnitus worse? This article tries to clear up the confusion

Können Hörgeräte Tinnitus verschlimmern? Dieser Artikel versucht, die Verwirrung zu beseitigen

Den Zusammenhang verstehen: Können Hörgeräte Schwindel verursachen? Du liest Können Hörgeräte Tinnitus verschlimmern? Dieser Artikel versucht, die Verwirrung zu beseitigen 5 Minuten Weiter Recyceln Sie das Geschenk des Klangs: So spenden Sie Ihre gebrauchten Hörgeräte
Wenn es um Erkrankungen wie Tinnitus und die Auswirkungen von Hörgeräten geht, kann es sich manchmal wie ein kompliziertes Puzzle anfühlen, die Gesundheit des Hörvermögens herauszufinden. Tinnitus ist eine Situation, in der ein Klingeln, Summen oder Brummen im Ohr verbleibt, auch wenn keine Außengeräusche zu hören sind. Hörgeräte hingegen sollen Geräusche lauter machen und Menschen mit Hörproblemen helfen. Aber könnten diese hilfreichen Geräte die Taubheit verschlimmern? Schauen wir uns die komplizierten Teile dieses Themas an, um es herauszufinden.

Tinnitus kennenlernen
Tinnitus ist ein häufiges Problem, von dem zwischen 15 und 20 Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Im Allgemeinen ist die Ursache eine andere Ursache, beispielsweise ein altersbedingter Hörverlust, eine Ohrverletzung oder ein Problem mit dem Kreislaufsystem. Menschen betrachten Tinnitus oft als eine kleine Belästigung, aber für manche Menschen kann es große Auswirkungen auf ihre Lebensqualität haben und Probleme wie Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten und sogar emotionalen Stress verursachen.

Vor- und Nachteile von Hörgeräten
Hörgeräte sind eine der wichtigsten Möglichkeiten, mit Hörverlust umzugehen. Sie wirken, indem sie Schallwellen lauter machen, was Menschen mit Hörverlust hilft, besser zu hören. Hörgeräte sind in der Regel hilfreich, können aber wie jede andere Medizintechnik auch negative Auswirkungen haben. Aber verschlimmern sie das Klingeln direkt?

Den Zusammenhang zwischen Hörgeräten und Tinnitus finden
Als Mittel zur Behandlung von Tinnitus werden oft Hörgeräte vorgeschlagen, was manche Menschen überraschen könnte. Dafür gibt es jedoch einen guten Grund. Tinnitus ist oft mit irgendeiner Art von Hörverlust verbunden. Wenn das Hörsystem keine akustischen Signale empfängt (insbesondere in dem Frequenzbereich, in dem ein Hörverlust vorliegt), kann es eigene „Phantom“-Geräusche erzeugen, die zu Tinnitus führen können.

Hörgeräte können helfen, indem sie Geräusche lauter machen und die durch den Hörverlust verlorenen Frequenzen ausgleichen. Dadurch kann das Gehirn durch echte Geräusche „abgelenkt“ werden, sodass es weniger auf die durch Tinnitus verursachten inneren Geräusche achtet. In vielen Fällen kann dies die Tinnitus-Beschwerden erheblich lindern.

Aber es gibt einen Haken. Hörgeräte können bei der Behandlung von Tinnitus hilfreich sein. Wenn sie jedoch nicht richtig angepasst oder nicht richtig eingestellt sind, können sie Schmerzen verursachen oder sogar den Eindruck erwecken, dass sich der Tinnitus verschlimmert. Hier sind einige Möglichkeiten:

Falsche Anpassung oder Einstellung des Hörgeräts: Wenn ein Hörgerät nicht richtig eingestellt ist, kann es zu Beschwerden kommen, die mit einer Verschlimmerung des Tinnitus verwechselt werden können. Wenn die Einstellungen am Hörgerät nicht richtig vorgenommen werden, kann es außerdem zu zu lauten Tönen kommen, was unangenehm sein kann und den Tinnitus schlimmer erscheinen lässt.

Eingewöhnungsprobleme: Wenn jemand zum ersten Mal ein Hörgerät trägt, insbesondere wenn er einen schweren Hörverlust hat, kann die schnelle Verstärkung der Geräusche verwirrend sein und den Tinnitus vorübergehend lauter erscheinen lassen.

Rückkopplung von Hörgeräten: Rückkopplungsgeräusche von Hörgeräten, die nicht richtig passen, können dazu führen, dass der Tinnitus lauter erscheint.

Wie man Hörgeräte effektiv zur Behandlung von Tinnitus einsetzt
Welche Möglichkeiten gibt es angesichts dieser möglichen Probleme, um sicherzustellen, dass Hörgeräte bei Tinnitus helfen, ohne dass sich die Person zu sehr unwohl fühlt?

Das Hörgerät richtig anpassen und einstellen: Stellen Sie sicher, dass ein professioneller Audiologe Ihr Hörgerät richtig anpasst und einstellt. Dies gewährleistet den besten Komfort und die beste Funktion.

Schrittweise Akklimatisierung : Nehmen Sie sich Zeit, sich an das Hörgerät zu gewöhnen. Beginnen Sie damit, es einige Stunden am Tag zu verwenden, und verlängern Sie die Zeit langsam, wenn Sie sich daran gewöhnt haben. Dies kann dazu beitragen, eine anfängliche Erhöhung der Lautstärke des Tinnitus zu verringern.

Tinnitus-Maskierung: Einige Hörgeräte verfügen über integrierte Tinnitus-Masker. Diese erzeugen einen angenehmen Klang, um Sie vom Lärm abzulenken. Diese können für viele Menschen sehr nützlich sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hörgeräte oft eine gute Möglichkeit sind, mit Tinnitus umzugehen, auch wenn dies kontraintuitiv erscheinen mag. Aber wie bei jedem anderen medizinischen Gerät ist es wichtig, dass es richtig angepasst und an Ihre Bedürfnisse angepasst wird.

Verschlimmern Hörgeräte den Tinnitus? In den meisten Fällen nein. Tatsächlich tun sie das normalerweise. Für einen informierten und effektiven Einsatz ist es jedoch wichtig zu verstehen, wie Hörgeräte funktionieren und wie sie bei Erkrankungen wie Tinnitus wirken.

Die Gesundheit Ihrer Ohren ist wichtig. Damit können Sie die Worte Ihrer Freunde und Familie sowie die Geräusche der Natur hören. Wenn Sie wissen, über welche Hilfsmittel Sie verfügen, wie z. B. Hörgeräte, und wie Sie diese richtig nutzen, können Sie die Welt der Klänge so viel und so einfach wie möglich genießen. Wenn Sie Tinnitus oder andere Probleme mit Ihrem Gehör haben, scheuen Sie sich nicht, mit einem Hörgeräteakustiker zu sprechen. Sie können Ihnen helfen, besser zu hören.

KOSTENLOSER VERSAND

Wir sind stolz darauf, für alle Bestellungen kostenlosen Versand anbieten zu können.